Bild zeigt die Graphik des Blogs: Strategie und Entwicklung

#235-selbstbestimmen
Permissivität als Haltung

Wilhelm Berns zur Anwendung der Inhalte und Methoden des ganzheitlichen Strategiesystems STRATEGIERAD®

In einer Geschichte aus Köln unterhalten sich zwei Nachbarinnen über die 15-jährige Grit aus dem Haus gegenüber.
Frau Schmitz missfällt, wie sich Grit kleidet. Besonders der kurze Minirock, der wie sie meint, kaum breiter als ein Gürtel ist, findet ihre Empörung.

Nachdem Frau Schmitz sich in einem langen Redeschwall abfällig über Grit und die verfallenden Sitten ausgelassen hat, fragt sie zuletzt mehr rhetorisch ihre Nachbarin Frau Palm auf Kölsch, dem rheinischen Plattdeutsch aus Köln:
Darf dat dat? (Übersetzung: Darf die das?)

Frau Palm mag Grit.
Zudem lebt sie nach der kölschen Lebensauffassung: "Jede Jeck is anders" (Übersetzung: Jeder Narr ist anders). Das bedeutet für sie, dass jeder sein und jede ihr Leben selbst bestimmen soll und am besten weiß, was er oder sie braucht.

Also antwortet Frau Palm auf die rhetorische Frage "Darf dat dat?" sehr engagiert:
Dat darf dat. Un dat dat dat darf!
(Übersetzung: Die darf das. Und ob die das darf!)

Diese Geschichte aus Köln beschreibt den Kern der Haltung Permissivität.
Permissiv = gewähren lassen, Permissivität = Freizügigkeit.

In der Begegnung zum Anderen drückt sich im So-Sein-Lassen des Hinsehens, Zuhörens und Mit-Teilens, die Liebe zum Menschsein aus:

"Ich will, dass Du bist!" 

Für berufliche Berater- und Pädagogen-Rollen gilt im Handeln das Erlaubnisgeben zum Selbstbestimmen:

"Man kann einen Menschen nichts lehren,
aber man kann ihm helfen, es in sich selbst zu finden."

Galileo Galilei

Menschen und Organisationen sind einzigartig.
Die Lebensgeschichten der einzelnen Menschen und die Traditionen von Systemen wie Paare, Familien, Institutionen und Organisationen haben sich eingeprägt. Das ist auch für Strategieentwicklung, die den einzelnen Menscnen und Systemen passen sollte, zu berücksichtigen.

Selbstbestimmtes Lernen und selbstbestimmte Ziele bedeuten die jeweils eigenen Bedingungen für die beabsichtigten Veränderungen zu formulieren.
Permissivität, die Freiheit zur eigenen und selbstbestimmten Ausrichtung und die Achtsamkeit für das Anderssein der Systempartner, ist eine zentrale Haltung, die im ganzheitlichen Strategiesystem STRATEGIERAD®, die Strategieentwicklung begleitet.

zeigt Wilhelm Berns      Mein Strategietipp:

  • Achten Sie das Anderssein jedes Menschen. Besonders derjenigen, von denen Sie meinen, sie gut zu kennen. Erlauben Sie sich damit Ihr eigenes Andersein.
  • Realisieren Sie, dass Ihre Kollegen, Mitarbeiter*innen, Vorgesetzten oder auch Partner eine andere Perspektive haben als Sie. Schon deshalb, weil jeder Mensch die Realität subjektiv wahrnimmt.
  • Wenn Sie Organisationen oder Teams beraten oder auch führen, dann planen Sie nie für sich alleine sondern immer mit den Mitgliedern der Organisation. Vertrauen Sie auf die Selbstregulationskräfte, die frei werden, wenn der Arbeitsinhalt und die Lernsituation für die Betroffenen bedeutsam sind. Voraussetzung ist, dass die Organisationskultur solch selbstbestimmtes Handeln fördert. 

Diesen Blogbeitrag können Sie als pdf herunterladen:
#235-selbstbestimmen__Haltung_Permissivitat.pdf


Den Blog "Strategie und Entwicklung" können Sie abonnieren.
Mit der Anmeldung zum Newsletter werden Sie über meinen neusten Blogbeitrag zur Anwendung der Inhalte und Methoden des ganzheitlichen Strategiesystems STRATEGIERAD® per Email informiert.

Opens internal link in current windowPer Email mich über den neusten Blogbeitrag informieren

Erfolgsstrategie

Selbstständig und Unabhängig. Dienstleistungen oder Produkte mit eigener Handschrift - und vor allem: Ihr Leben selbst steuern. In kleiner Gruppe Gleichgesinnter am 16. Nov.

mehr lesen...

Leitung positionieren

Leitung zur Geltung bringen!
Im Strategiekreis für Leitungen und Führungskräfte schmieden Sie gemeinsam mit anderen Leitungen Ihre Strategie zur Leitungs-Positionierung in kleiner Gruppe. Start am 21. November.

mehr lesen...