zeigt Blatt mit Auge und Träne

Krisen-Intervention


Menschen und Organisationen können in Krisen geraten.
Die Gründe dafür sind vielfältig.

Fast immer ist es so, dass bisherige Verhaltensweisen für veränderte Situationen nicht mehr passen.
Doch wer mag schon den "Unruhezustand Veränderung"?
Dann ist es nicht verwunderlich, wenn nicht bearbeitete Engpässe und Konflikte sich zu handfesten Krisen von Person und System auswachsen.

Für alle Krisen gilt:

Raus aus der Krise. Jetzt!

Zu Beginn geht es um die schnelle Rückkehr in die Stabilität.

Mit den psychosozialen und systemischen Kompetenzen von BERNS CONSULTING berät Sie Wilhelm Berns, um
Krisen wieder in geeignete Lagen zu transponieren.

Der Prozess der KRISEN-INTERVENTION führt durch vier Entwicklungsphasen:

  1.  Wiedergewinnung und Stärkung der Identität
  2.  Kontakt zum Entwicklungspotential und zum Widerstand gegen Veränderung
  3.  Neustrukturierung im Dialog mit Menschen der Lebenswelt
  4.  Profil: Integration neuer Verhaltensweisen und sozialer Kompetenzen

 

Wer profitiert von der Krisen-Intervention?

An den Baum gefahren Krisen-Intervention für Einzelne

Zum Beispiel Selbstständige, die ausgelaugt am Rande des burnout stehen und den Antrieb für sich und ihr Unternehmen verloren haben.
Oder Mitarbeiter/innen, die mit Vorgesetzten nicht mehr klar kommen und durch deren Verhalten nur noch schlecht schlafen.
Manchmal werden Mitarbeiter/innen von ihrer Leitung geschickt. So zum Beispiel litt eine Mitarbeiterin unter familiären Belastungen und konnte die Doppelbelastung Beruf und Familie nicht mehr aushalten. Die Leitung schätzte die Mitarbeiterin persönlich und in ihren Kompetenzen.
Mit Hilfe der Krinsen-Intervention fand die Mitarbeiterin durch Rollenklärung, Haltungsänderung und Einbeziehen von familiären Ressourcen persönliche Entlastung.
Im weiteren Verlauf der Beratung entwickelte sie eine Strategie für die Entwicklung ihres beruflichen Profils.
In Verhandlung mit dem Arbeitgeber fand sie eine neue Aufgabenstellung, in der sie ihre Kompetenzen besser einsetzen konnte. Und das auch noch zu flexibleren Arbeitszeiten. 

An den Baum gefahren Krisen-Intervention für Leitungen

Ein Beispiel von vielen: Leitung und Stellvertretung
Leitung und Stellvertretung hatten unterschiedliche Leitungsstile. Sie hatten nicht erkannt, dass einige Mitarbeiter dies ausnutzen und sie gegenseitig ausspielten. Die beiden kamen zur Krisen-Intervention wegen der entstandenen Konflikte. Der weitere Beratungsprozess führte zur Klärung und Würdigung der unterschiedlichen Fähigkeiten. Das Leitungstandem konnte nun gemeinsam die Mitarbeiter führen und die Einrichtung mit weiterer Strategieberatung neu positionieren.

Rot und blau Seilknoten zur Teamintervention Krisen-Intervention für Teams

In Teams wird oft ein Sündenbock für Missstimmungen gefunden. Oder schon die dritte Mitarbeiterin hat im Zeitraum eines Jahres aus persönlichen Gründen gekündigt und eine andere, weil sie sich nicht für diese Arbeitstätigkeit kompetent genug fühle. So konnte es nicht weitergehen. Die Krisenintervention brachte zunächst Stabilität zurück. Danach wurde die Fortsetzung der Beratung zur Teamentwicklung. Neues Miteinander durch verbesserte Kommunikation und eine Strategie für die Außendarstellung führte zu neuer Identität.

 

Vorder- und Hinterbühne zur Krisenintervention Krisen-Intervention für gesamte Institution

Ist die gesamte Institution betroffen, dann braucht es  zunächst schnelle handfeste Vereinbarungen mit den betroffenen Menschen. So zum Beispiel als die dominierende Geschäftsführerin eines ehrenamtlich tätigen Vereins tödlich verunglückte. Die anderen Vorstandsmitglieder sahen keine Möglichkeit unter diesen Voraussetzungen ihre Arbeit fortzusetzen und wollten den Verein auflösen.
Viele ehrenamtlich Tätige wären davon betroffen gewesen.

In der Krisen-Intervention konnten alte Werte zu neuem Sinn geführt werden und die bisherigen Vorstandsmitglieder engagierten sich und fanden Mitglieder, die bereit waren als neue Vorstandsmitglieder dem Verein eine neue strategische Ausrichtung zu geben.
Der Krisenberater arbeitete würdigend mit den durch den Tod der Geschäftsführerin entstandenen Emotionen. Mit der 5-Prinzipien-Kommunikation-zur-Vertrauensbildung entstanden neue Möglichkeiten der Bereitstellung, der schon vorhandenen Fähigkeiten der Mitglieder.

Raus aus der Krise. Jetzt!
- Das ist die Entwicklung Ihrer Strategie für zukünftige Zufriedenheit.

Sie gewinnen mit schnell wirkender Krisen-Intervention und ganzheitlicher Strategie die Stabilität zurück und finden wirksame Wege für zukünftige Zufriedenheit.

Ganz gleich, ob Adressat der Krisen-Intervention einzelne Menschen oder ein Team oder eine ganze Organisation sind, zum Abschluss der Beratung verfügen Sie über Ihre auf Sie passende Strategie.

Damit haben Sie Verhaltenssicherheit und Wissen, wie Sie zukünftig entsprechend Ihrer Strategie auf unerwartete Situationen reagieren können. Und wie Sie in einen neuen Lernprozess eintreten, um dann wieder neue Antworten auf die Fragen der neuen Herausforderung zu finden.

Sie entwickeln entsprechend der oben aufgezählten Entwicklungsphasen Ihr persönliches Profil oder das Profil Ihrer Organisation. Und das führt dazu, dass die Identität erweitert wird.
Wenn Sie möchten, kann sich dann in der Folge weiterer Strategieberatungen mit dem holistischen Strategiesystem STRATEGIERAD ein erneuter Zyklus von Identität zu Kontakt zu Dialog zu Profil zur Neu-Positionierung führen

Berater* und Trainer*innen
lernen die Handhabung der vier Phasen der Krisen-Intervention in der Meisterklasse

In der Wilhelm Berns MEISTERKLASSE STRATEGIE- & ORGANISATIONSENTWICKLUNG
dem Spezialintensivkurs über 18 Monate mit 4-6 Teilnehmern FÜR BERATER*INNEN UND TRAINER*INNEN.
Erst dann, wenn schon fast gar nichts mehr geht, wird der Spezialist angefordert. Das ist dann für Sie der Einstieg über die Krisenberatung zur langfristigen Strategieberatung und zur Organisationsentwicklung mit nachhaltigem Erfolg. Opens internal link in current windowmehr...


Lesen Sie welche Beratungsarten BERNS CONSULTING Ihnen nach der Krisen-Intervention anbietet:

Opens internal link in current windowStrategieberatung

Opens internal link in current windowStrategiekreise

Opens internal link in current windowOrganisationsentwicklung

Opens internal link in current windowWozu Strategie?

 

Vereinbaren Sie ein kostenfreies Informationsgespräch, in dem Sie die Möglichkeiten einer Krisenintervention für sich selbst oder für Ihre Einrichtung oder Ihr Unternehmen besprechen können.
Opens internal link in current windowTermin vereinbaren für kostenfreies Informationsgespräch zu den Möglichkeiten von Krisen-Intervention.

 

[ZURÜCK AN DEN ANFANG dieser Seite]

 

Hier kommen Sie zur STARTSEITE

Eins + Eins = Drei

... mit dem Strategiesystem STRATEGIERAD.
In diesem Gratis-Kurzseminar am Freitag, 06. September von 15:57 bis 18:00 Uhr, lernen Sie ein ganzheitliches Strategiesystem kennen, das individuell ausgerichtet, zu Ihnen und den Menschen in Ihrer Einrichtung oder Ihrem Unternehmen passt.
Erfahren Sie, wie Sie mit dem STRATEGIERAD Ihre Strategie entwickeln, dabei Ihre Ziele erreichen und die Energie dazu mobilisieren.

mehr lesen...

Neu-Positionierung

...MIT DEM STRATEGIESYSTEM STRATEGIERAD
In diesem Workshop entwickeln Sie passgenau Ihre Erfolgsstrategie. Für  Selbstständige und Leitungen von Einrichtungen oder Unternehmen.

mehr lesen...